In der Wirtswiese tut sich etwas … Stützmauer, Parkplätze, Treppe und Dorfplatz

25. August 2017
by

Nachdem der alte Saal und die alte Gemeinde samt Wilddieb im Jahr 2016 abgerissen wurden, kommt nun wieder Bewegung auf die Baustelle „Wirtswiese“.

Als erste Maßnahme errichtet die Gemeinde eine Stützmauer aus Gabionen (Steinkörben), um das Gelände zu fangen. Diese Arbeiten werden durch den Bauhof in Eigenleistung erbracht.

Heute wurden die Vorarbeiten abgeschlossen: Fertigstellung der Drainage und der Fundamente. Mitte September folgt dann die Errichtung der eigentlichen Stützmauer.

Auch noch im Jahr 2017 sollen dann im unteren Bereich – entlang der Sophienstraße – die geplanten Parkplätze fertiggestellt werden. Außerdem wird die „Kirchentreppe“ grundhaft saniert und im Bereich des Kircheneingangs – oberhalb der Stützmauer – wird ein kleiner Dorfplatz in der Größe von ca. 10 x 10 Metern entstehen. Dieser kann sowohl von der Bevölkerung, als auch von der Kirche und beispielsweise von Wanderern genutzt werden.

Die letztgenannten Maßnahmen werden über die RAG Henneberger Land mit Leader-Mitteln gefördert. Die Ausschreibung ist bereits gelaufen – die Auftragsvergabe soll in der Gemeinderatssitzung am 31.08.2017 erfolgen.

Somit wird ein Teil der Wirtswiese in der Art neu gestaltet, dass sich die aktuellen Maßnahmen in ein späteres Gesamtkonzept für das Areal einbinden lassen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar