Nach über vier Jahrzehnten voller Energie in den verdienten Ruhestand

8. September 2014
by

Überlandwerk Rhön GmbH verabschiedet ihren Gebietsleiter für das hessische und thüringische Versorgungsgebiet / Winfried Kopf geht nach über 41 Dienstjahren beim ÜW in den Vorruhestand.

Am 29. August beendete Elektromeister Winfried Kopf seinen Dienst bei der Überlandwerk Rhön GmbH. Nach über 41 Dienstjahren wurde er im Rahmen einer kleinen Feier in den Vorruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge für das hessische Versorgungsgebiet und das thüringische Versorgungsgebiet traten Ingo Habig und Andreas Hössel am 1. September an.

Winfried Kopf stieg am 1. April 1964 als Lehrling in der Bezirksstelle Hilders in die Überlandwerk Rhön GmbH ein. Seine drei Ausbildungsjahre zum Starkstromelektriker schloss er mit der Fachprüfung ab und wurde direkt vom ÜW übernommen. Nach zwischenzeitlicher Tätigkeit in einem anderen Installationsbetrieb, arbeitete er ab dem 1. März 1972 wieder in der Bezirksstelle Hilders und legte im März 1978 seine Meisterprüfung ab. Als Elektromeister war er in den folgenden Jahren zunächst in der Installationsabteilung in Mellrichstadt tätig bis er im Juli 1984 Leiter der Bezirksstelle Bischofsheim wurde. Ab März 1992 wechselte er zur neu gegründeten Bezirksstelle Feldatal in Neidhartshausen und war dort als Bezirksstellenleiter für die Wiedereingliederung des thüringischen Versorgungsgebietes verantwortlich. Im Januar 1996 wurde Winfried Kopf aufgrund seiner Verdienste zum Gebietsleiter Hessen/Thüringen ernannt. Es sind ihm seitdem die Bezirksstellen Ulstertal (Hilders) und Feldatal verantwortlich unterstellt. Seit 2003 nimmt er dort in der Bezirksstelle Ulstertal am technischen Betriebsdienst teil. Im März 2013 feierte Winfried Kopf sein 40jähriges Dienstjubiläum.

Für seine erfolgreiche, engagierte Tätigkeit innerhalb seiner über 41 Dienstjahre bedankte sich die Überlandwerk Rhön GmbH im Rahmen einer kleinen Verabschiedungsfeier am 29. August 2014 in der Alten Schule in Hilders. Seine verantwortungsvolle Aufgabe als Gebietsleiter des hessischen und thüringischen Versorgungsgebietes wurde aufgeteilt und am 1. September an seine Nachfolger übergeben. So ist ab sofort Elektromeister Ingo Habig Leiter des hessischen Versorgungsgebietes, das Stellvertreteramt übernimmt Elektromeister Andre Breunung. Für das thüringische Versorgungsgebiet sind nun Elektromeister Andreas Hössel und stellvertretend Diana Scholl verantwortlich.

Weitere Informationen unter www.uew-rhoen.de oder T. 09776 61-0.

Text und Foto: Überlandwerk Rhön

Winfried Kopf (Mitte) verabschiedet sich nach über 41 Dienstjahren von der Überlandwerk Rhön GmbH. Im Rahmen einer kleinen Feier dankten (v.l.n.r) Geschäftsführer Helmut Grosser, Kopfs Nachfolger Diana Scholl, Andreas Hössel und Ingo Habig, ebenso wie Betriebsratsvorsitzende Iris Muhr und Prokurist Joachim Schärtl ihm für die langjährige  engagierte und gute Zusammenarbeit.  Foto Überlandwerk Rhön

 

Kommentare sind in diesem Artikel nicht freigeschaltet.