Grundschule Frankenheim – Wanderschule im Zentrum der Hochrhön

16. September 2014
by

Die Rhön ist eines der der ausgeprägtesten Vulkangebiete Europas. Im Herzen Deutschlands gelegen, zählt sie zu den großartigsten Erholungslandschaften. Die von urwüchsigen Basaltkuppen gebildete Landschaft mit endlosen Matten und einsamen Hochflächen, dunklen Hochmooren, ausgedehnten Wäldern und klaren Bächen in beschaulichen Tälern nimmt in der Vielfalt der deutschen Mittelgebirge ein besonderen Platz ein.

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass alle Klassen im Herbst in einer Projektwoche „Meine Heimat – Die Rhön “ einen zentralen Wandertag durchführen. Die Klassen 1 und 2 wanderten bis zum Schwarzen Moor und die Klassen 3 und 4 zum Heimatblick. Alle Wanderungen werden im nach hinein mit den Kindern besprochen und ausgewertet. Es gibt eine Vielzahl von Wanderwegen aus diesem Grund erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit dem Wanderwegewart des Rhönklub Oberweid mit Herrn Lautenbach.

Gemeinsam werden bis zur Projektwoche Rhön für jede Klasse ganz konkrete Wanderrouten erarbeitet, so dass auch ortskundige Betreuer eine Klasse führen können.

Neu ist jetzt auch die enge Zusammenarbeit mit dem neu gegründetem Rhönklubzweigverein Frankenheim. Der Vorsitzende Siegfried Hartmann und Peter Lümpert aus Oberweid bekleideten auch diese Wanderung.

Die bisherigen Wanderungen erfolgten entsprechend dem Alter der Kinder, erwandert wurden zum Beispiel das Thüringer Rhönhaus, Zwergenpark, Buchschirmküppel-Erlebnisswelt „Rhönwald“ am Weidberg, Schwarzes Moor u.a.

Die Klassenlehrerinnen Simone Friedrich und Marion Lümpert sind sehr stolz auf ihre Schüler. Auf dem Rückweg wurden wir von einem Regenschauer überrascht. Aber die echten Rhöner Mädchen und Jungen ließen sich davon nicht beeindrucken wurde ein Lied angestimmt und alles geht viel besser, trotz der Witterungsbedingungen und auch der etwas langen Strecke ging alles ohne Murren vonstatten.

Einen besonderen Dank an den Betreiber des Kiosk vom Biosphärenreservat Oberelsbach der viel Verständnis zeigte für die vom Bewegungsdrang geprägten Kinder

Text und Bild: Siegfried Hartmann

 

Schreiben Sie einen Kommentar