Grundschule Frankenheim mit „KOMPASS SILBER“ ausgezeichnet

7. Dezember 2016
by

2016-12-07-as-14Die ehemalige Klasse 4 der Staatlichen Grundschule Frankenheim gehört zu den Preisträgern des Wettbewerbes „Kompass – der Kinder- und Jugendmedienpreis der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)“.

In der Kategorie  „Bestes Medienprojekt mit Kindern bis 10 Jahre“ wurde die Klasse mit dem „Silbernen Kompass“ – also dem zweiten Platz – für den Film „Felix und die bösen Fünf“ ausgezeichnet.

Er entstand im vergangenen Schuljahr im Rahmen einer Projektwoche, bei der die Klasse unter Leitung von Klassenleiterin Uta Hewelt den Film selbst konzipiert, gedreht und technisch umgesetzt hatte. Der besagte Film „Felix und die bösen Fünf“ beschäftigt sich mit dem Thema Mobbing.

Bereits damals war die TLM mit am Werk, war es doch ein Medienprojekt der besagten Landesmedienanstalt, in dessen Rahmen die Projektwoche gestaltet wurde. Von hier stammte auch die fachliche Betreuung und die technische Ausrüstung.

Möglich wurde das Medienprojekt, da die Grundschule nun bereits im dritten Jahr eine der „Internet ABC-Schule Thüringen“ ist – auch eine Initiative der TLM.

Die Preisverleihung kam für die Schülerinnen und Schüler überraschend, wussten sie doch gar nicht, dass Frau Hewelt den Film ins Rennen um den „Kompass“ geschickt hatte. Umso größer war die Freude über die Nominierung und die Teilnahme an der Preisverleihung am 29. November 2016 in Jena.

Ein Bus wurde organisiert und mit den neuen Schulen der ehemaligen Klassenkameraden der Grundschule vereinbart, dass die Schülerinnen und Schüler an diesem Tage bereits um 12:30 Uhr den Unterricht verlassen durften – schließlich wollte man pünktlich um 15 Uhr in Jena sein.

Gut gestärkt mit frisch gebackener Pizza und zum Ende der Busfahrt hin doch reichlich aufgeregt, erreichte man das Planetarium in Jenas Innenstadt, das einen würdigen und imposanten Rahmen für das Event lieferte.

Nach einer Multimediashow wurde die Klasse in der „Kategorie 2“ dann auf die Bühne gerufen und von Laudatorin Ulrike Irrgang (Radio F.R.E.I.) und Moderatorin Jessica Lange (KIKA) mit dem silbernen Kompass ausgezeichnet. Eine Urkunde und ein Gruppenbild gehörten natürlich ebenso dazu wie das Preisgeld in Höhe von 750,00 €, das für künftige Projekte der Schule verwendet werden kann.

Wie bei den großen Stars gehörte auch ein anschließender Empfang mit Buffet zur Veranstaltung. Hier konnten die Kinder noch einmal richtig zuschlagen, bevor es wieder auf Heimreise in die Rhön ging.

 

Kommentare sind in diesem Artikel nicht freigeschaltet.